Was ist erfolgreiche „Interkulturelle Kommunikation“?

Unser Angebot stelle ich unter das Motto „Local People know the Answers”. Man muss ihnen nur zuhören und sie verstehen. Wie Sie wahrscheinlich aus der US-Bevölkerungsstatistik wissen, liegt die Geburtenrate bei der Spanisch sprechenden Bevölkerung der USA bei neun Kindern pro Familie, bei den sogenannten WASPs bei 1,1. Bald sprechen mehr Menschen dort Spanisch als Englisch. Eine Situation, die in Südkalifornien (80%) und Florida (60%) bereits eingetreten ist. Auch hier ergeben sich schon größere Probleme.

Prof. Jürgen Hubbert von DaimlerChrysler hat sich zu dieser Thematik vor der German-American Chamber of Commerce ebenso geäußert wie Dr. Helmut Panke von BMW, der in seinem Vortrag zum Thema interkulturelle Kommunikation sagte, dass BMW in Amerika ziemlich viel Lehrgeld hat zahlen müssen, weil man die deutsche Struktur mitgenommen und nicht die amerikanische verwendet hat. Er erläuterte auch, wie wichtig es ist, Verständnis für kulturelle Unterschiede zu entwickeln und die Wahrnehmung zu schärfen.

Wir bieten kein starres Seminarprogramm an. Statt dessen sind wir flexibel, um uns ganz auf die Bedürfnisse der Seminarteilnehmer konzentrieren zu
können. Sie sagen uns, was Sie vor haben, wir erstellen ein individuell auf Sie zugeschnittenes Seminar.

In dem Trainer-Netzwerk, das ich über die letzten 20 Jahre aufgebaut habe, sind über 100 Leute registriert.

Wir bieten außerdem „Fehlerbehebung vor Ort“ (oder auf Neudeutsch „local trouble-shooting“) an. CCN-Mitarbeiter, z.B. in den USA, stehen für eine Problemanalyse vor Ort zur Verfügung. Sie kennen sich mit den Gepflogenheiten dies- und jenseits des Atlantiks aus. Diese Mitarbeiter berichten an Sie dort, wo Sie es wünschen.

© Copyright CCN - Computer Consult Neiffer GmbH                                                  Kontakt 

[CCN - Home] [Unser Angebot] [Seminare] [Ihr Erfolg] [Impressum  /  L.Neiffer] [CCN - English] [CCN - Français] [CCN - Bulgarian]